Die nachhaltige rezemo Kaffeekapsel

EIN NATÜRLICHEr KREISLAUF

GESCHAFFEN DURCH DIE REZEMO KAFFEEKAPSEL

Da wir nur nachwachsende Rohstoffe verwenden, die dem Zyklus der Natur entstammen, können auch bei der späteren Entsorgung keine schädlichen Stoffe in die Umwelt gelangen. Dabei schaffen wir einen natürlichen Kreislauf, der von der Wertschöpfung bis zur Verwertung CO2-Neutralität sicherstellt und der Natur ihre Ressourcen zurückgibt.

1. Naturmaterial Holz

Holz ist ein großartiger Rohstoff – hierzulande in Fülle verfügbar und muss daher nicht importiert werden. In unseren Wäldern nachhaltig bewirtschaftet, wird er uns nie ausgehen. Für unsere Kaffeekapsel wird Weichholz aus süddeutschen Wäldern genutzt. Wenn Sägewerke Bau- und Möbelholz herstellen, entstehen große Mengen an Säge- und Hobelspänen. Dieses Restprodukt nutzen wir bei rezemo in natürlicher Form als Rohstoff für unsere Kaffeekapseln. Wir müssen diese nicht chemisch aufbereiten, keine Bäume fällen und schaffen eine zusätzliche Wertschöpfungsstufe für dieses tolle Naturmaterial.

2. Bindemittel aus Pflanzenstärke

Wir schnitzen unsere Kaffeekapseln natürlich nicht aus dem Vollen – das würde erheblichen Ausschuss verursachen. Deshalb müssen die Holzfasern mit einem Bindemittel zusammengehalten werden. Hierfür nutzen wir PLA, einen Biokunststoff, der aus natürlicher Pflanzenstärke hergestellt wird. Diese Pflanzenstärke wird aus Mais und Zuckerrüben gewonnen. Unser PLA ist auf seine Kompostierbarkeit hin geprüft. Da in der Kapsel jedoch der Holzanteil überwiegt, zersetzt sie sich schneller als übliche Biokunststoff-Verpackungen.

3. Umweltfreundliche Fertigung

Die Holzfasern können nun gemeinsam mit dem PLA durch sogenanntes Spritzgießen in Form gebracht werden. Dabei wird das Material durch Hitze und hohen Druck verarbeitet. Durch das Spritzgießen können wir die Entstehung von Produktionsreststoffen vollständig vermeiden. Dabei ist uns wichtig, dass auch die Fertigung der Kaffeekapseln umweltfreundlich geschieht. Deshalb achten wir auf kurze Wege und produzieren unser gesamtes Produkt in Deutschland. Dafür nutzen wir ausschließlich Ökostrom aus Wasserkraftanlagen aus dem Alpenraum. 

4. Zu 100% biobasiert

Dadurch entsteht die innovative rezemo Kaffeekapsel, die durch DIN CERTCO in der Top-Kategorie mit dem Prüfergebnis „100% biobasiert“ zertifiziert ist (Prüfnummer 8C150). Somit sind wir der Anbieter für nachhaltige Kaffeekapseln. Dabei denken wir selbstverständlich ganzheitlich — Unsere nachhaltigen Kaffeekapseln sind aromadicht und auch unser Umkarton enthält weder Aluminium noch Plastik. Zudem versenden wir alle unsere Produkte klimaneutral mit DHL GoGreen.

5. Rückgabe an die Natur

Nach dem Gebrauch können unsere Kaffeekapseln vollständig der Natur zurückgegeben werden. Das geht beispielsweise über den Kompost, in dem die Kaffeekapseln und ihr Inhalt als leicht abbaubares Strukturmaterial dienen. Zusätzlich wirkt sich der Kaffeesatz positiv auf den Nährstoffgehalt des Kompostes aus. Alternativ können unsere Kaffeekapseln thermisch verwertet werden, wie beispielsweise über die Entsorgung im Restmüll oder im eigenen Kamin. Da der Werkstoff vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen besteht, findet die Verbrennung unter dem Strich CO2-neutral statt und liefert durch die Umwandlung in den angeschlossenen Kraftwerken auch noch elektrische Energie.

So sieht Kaffeegenuss ohne schlechtes Gewissen aus und der Kreislauf kann von vorne beginnen.

Der ökologische Merhwert unserer Kaffeekapseln

55

weniger CO2-Emissionen gegenüber Aluminium-Kapseln

In Zusammenarbeit mit worldwatchers.org ist es uns gelungen, eine erste unabhängige Aussage über die von der rezemo Kaffeekapsel ausgehende CO2-Belastung zu treffen. Das Ergebnis, unter Einbeziehung aller relevanten Produktionsschritte der verschiedenen Bestandteile sowie aller Logistikschritte, ist eindeutig: Durch die rezemo Kapsel können mindestens 55% der CO2-Emissionen gegenüber einer Aluminium-Kapsel eingespart werden.

26

weniger CO2-Emissionen gegenüber Kunststoff-Kapseln

Gegenüber einer petrochemisch hergestellten Kunststoff-Kapsel werden mindestens 26% der CO2-Emissionen eingespart. Die CO2-Emissionen für die Entsorgung von Kunststoff-Kapseln sind in diesem Wert noch nicht mit einbezogen. Da Kunststoff-Kapseln selten restentleert im gelben Sack landen, ist die Recyclingquote gering und der Großteil wird verbannt. Werden diese Emissionen noch zusätzlich berücksichtigt, ist von einem weitaus höheren Wert auszugehen.

100

Ökostrom für die rezemo-Produktion in Baden-Württemberg

Als rezemo GmbH nutzen wir für unsere Produktion zu 100% Ökostrom aus erneuerbaren Energien. Dabei beziehen wir den Strom nachweislich aus Wasserkraftanlagen im Alpenraum mit den gesetzlich vorgegebenen Umweltstandards. Damit setzen wir höchste Standards im Bezug auf Umweltschutz und tragen aktiv zur Energiewende bei.

Erfahre mehr über unsere nachhaltigen Kaffees!